#7 Was andere Recruiting-Agenturen für Bäckereien falsch machen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podcaster.de zu laden.

Inhalt laden

Oft haben die Werbeaktionen von Recruiting-Agenturen nicht den gewünschten Erfolg für die Bäckereien, die sie beauftragt haben. Eyüp Aramaz schaut sich diese Problematik in der siebten Folge des Bäcker Digital Podcast etwas genauer an und erklärt die Gründe für das Scheitern dieser Unternehmen. Er zeigt Ihnen, woran Sie eine schlechte Recruiting-Agentur auf Anhieb erkennen.

Werbung schalten reicht nicht mehr

Viele der Recruiting-Agenturen halten an einem veralteten System fest. Es geht den Firmen lediglich um Werbung, welche auf einzelnen Social Media Plattformen geschaltet wird. Das reicht heute aber bei weitem nicht mehr aus, um als Arbeitgeber attraktiv auf die potentiellen Fachkräfte zu wirken. Stellenausschreibungen schalten und hoffen, dass genügend Bewerbungen eingehen, ist eine Praxis längst vergangener Zeiten und mit dem Entstehen der Sozialen Medien absolut überholt.

Zahlreiche Recruiting-Agenturen nur Dienstleister

Zahlreiche Recruiting-Agenturen kennen sich nicht mal mit dem Bäckerhandwerk aus. Viele dieser Unternehmen sind ganz reguläre Werbeagenturen, die von den Prozessen innerhalb der Bäckereien keine Erfahrungen haben. Ein Dienstleister auf Agentur-Ebene, der sich mit der Arbeitgebermarke nie näher befasst hat. Werte, Kultur, Corporate Identity,.. diese und weitere identitätsstiftende Merkmale des Bäckerhandwerks werden laut Eyüp Aramaz beim Recruiting nicht näher berücksichtigt.

Damit Sie nicht an eine solch unseriöse Recruiting-Agentur geraten, möchte Ihnen Eyüp Aramaz ein kostenloses und unverbindliches Erstberatungsgespräch anbieten. Mit der Aramaz Digital GmbH finden Sie einen Partner für eine professionelle, langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit.